Sei beim ADHS Family
Online-Kurs dabei!

um € 349,-

Dreiwöchiges Rückgaberecht!

Sei beim ADHS Family
Online-Kurs dabei!

um € 349,-

Dreiwöchiges Rückgaberecht!

Der umfassendste und gleichzeitig kompakteste Online-Kurs, mit dem du wieder Entspannung und Harmonie in den Alltag mit deinem Kind mit ADHS/ADS bringst.

Im ADHS-Family-Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie du dein Kind mit ADHS/ADS begleiten kannst, um Stress, Aggressionen und Nervenkriege in Alltag und Schule zu vermeiden. Außerdem erfährst du, wie du dich gegen Anfeindungen des Umfeldes schützt, deinem Kind sinnvolle Beschäftigung statt Handy, Switch und Co. bietest und wie du deinen Mann mit ins Boot holen kannst.

Du bist Mutter oder Vater eines Kindes mit ADHS/ADHS und hast als einziges Ziel, dein Kind trotz dieses fordernden Syndroms in ein glückliches und erfolgreiches Erwachsenenleben zu begleiten?


Dann bist du im ADHS-Family-Kurs richtig! Denn unsere betroffenen Kinder – und auch wir als Eltern – haben alle mit sehr ähnlichen Problemen zu tun: Unsere Kinder zappeln oder träumen, hören nicht zu, können sich nicht konzentrieren, explodieren bei Kritik und Versagen und sind vor allem von Handy und Switch kaum wegzubekommen.
Genau dort und bei noch Vielem mehr wird dir der ADHS-Family-Kurs helfen. Denn am Ende des Kurses wirst du wissen,

  • wie du mit deinem Kind sprechen kannst, damit es dir auch zuhört und das Gesagte annehmen kann,
  • wie sich Aggressionen bei deinem Kind vermeiden lassen,
  • wie es dir gelingt, deinem Kind durch emotionale Situationen zu helfen,
  • wie du dein Kind von den Bildschirmen wegbekommst und was du ihm stattdessen anbieten kannst,
  • wie du dir das kritische Umfeld vom Leib halten kannst, das dir immer wieder vorwirft, es würde alles nur an der falschen Erziehung liegen,
  • wie du deinen Mann mit ins Boot holen kannst,
  • wie du in der COVID-Situation mit dem veränderten Tagesablauf und dem Home-Schooling deines Kindes entspannt zurechtkommen kannst,
  • welche Therapien für dein Kind geeignet sind und
  • wie du dich in der Medikamentenfrage entscheiden sollst.

Sei beim ADHS Family
Online-Kurs dabei!

um € 349,-

Dreiwöchiges Rückgaberecht!

um
€ 349,-

Dreiwöchiges Rückgaberecht!

Anna Maria Sanders

Vor 15 Jahren selbst noch verzweifelte Mama eines Kindes mit ADHS, heute ADHS-Expertin, Bestsellerautorin und Mutter eines mittlerweile glücklichen 19 Jährigen. Bekannt aus TV und Presse, Referentin und Vortragende in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Was bietet dir der ADHS-Family-Kurs?

  • Ein Begrüßungs- und Überblicksmodul, in dem du genaue Anleitungen bekommst, wie der Kurs abläuft
  • Sieben Kurs-Module mit rund 10 Stunden Videomaterial
  • Die Transkripte für jedes Modul zum Nachlesen der Kursinhalte
  • Sechs Möglichkeiten pro Woche, mit mir persönlich in Kontakt zu treten und mir Fragen zu stellen
  • Eine komplett private ADHS-Family-Gruppe auf Facebook ausschließlich für Kursteilnehmer, in der du dich austauschen kannst
  • Einen Notfall-Support per WhatsApp, über den du mich bei dringenden Problemen 1:1 kontaktieren kannst
  • Eine erweiterte Rückgabegarantie: Statt einem zweiwöchigen Rücktrittsrecht kannst du auch nach drei Wochen noch entscheiden, dass der Kurs doch nicht für dich geeignet ist
  • Die aktualisierte Version des Kurses, sobald eine neue Version erscheint (ohne Mehrkosten)
  • Zusatzmaterialien wie vertiefende Videos, Leitfäden, Übersichten etc.
  • Und: du kannst auch noch Jahre später auf die Kursinhalte zugreifen

Wie ist der Kurs aufgebaut – was genau sind die Inhalte?

Bevor es ins Detail geht: Sobald du den Kurs gebucht hast, hast du Zugriff auf die ersten vier Module.

Warum nicht sofort auf den ganzen Kurs? Nun, der Kurs ist systematisch aufgebaut und es ist wichtig zuerst die Basis, das Fundament zu festigen und dann erst mit den „oberen Stockwerken“ weiterzumachen. Sobald Modul 4 durch ist, erhältst du jede Woche Zugang zu einem weiteren Modul.

Modul 1

Herzlich willkommen in der ADHS-Family! – Das Einleitungs- und Begrüßungsmodul

Als Mutter eines in der Zwischenzeit erwachsenen jungen Mannes mit ADHS und auch aufgrund der 15 Jahre, die ich mich mit diesem Thema schon beschäftige und Familien begleite, weiß ich genau, wie steinig der Weg ist, den du gerade gehst.

Ich kenne aber nicht nur die Hürden und Stolpersteine, die sich Eltern von Kindern mit ADHS/ADS in den Weg stellen, sondern habe über all die Jahre eine Vielzahl an Lösungen gefunden, die auch für dich und deine Familie gut passen können.

Es ist also ein gut erprobter Weg, den ich in diesem Kurs gemeinsam mit dir gehen möchte.
Wie dieser Weg genau aussieht, das möchte ich dir im ersten Modul mitgeben.

In diesem Modul erfährst du deshalb,

  • wie der Kurs aufgebaut ist,
  • wie die Facebook-Live-Veranstaltungen und die Zoom-Meetings genau ablaufen,
  • wie du mit mir in Kontakt treten kannst, wenn du eine Frage oder das Gefühl hast, auf der Stelle zu treten,
  • wie du den technischen Support erreichen kannst. (Den du aber voraussichtlich nie brauchen wirst)
  • welche Möglichkeiten es gibt, deine Fragen zu stellen, solltest du an einem oder mehreren Online-Meetings nicht teilnehmen können und
  • wie du einen Kurspartner finden kannst, wenn du dich mit jemandem zusammen schließen möchtest, um noch mehr Motivation und Unterstützung zu bekommen.

Modul 2

Wissen ist Macht! – Symptome und Ursachen kurz beleuchtet

Auch wenn dieses Modul nach Fachausdrücken und Studienergebnissen klingt … Keine Angst! Denn meine Inhalte sind dafür bekannt, das Wesentlichste zu einem Thema kompakt und vor allem in leicht verdaulicher Sprache auf den Punkt zu bringen.

Wir werden auf die Symptome nur einen kurzen Blick werfen

  • und sie dann mit Alltagsbeispielen greifbar machen,
  • Superspannend sind auch all die anderen Auffälligkeiten, die man in keinem Diagnosekatalog findet,
  • an denen du aber deinen Wirbelwind oder dein Träumerchen sofort wiedererkennen wirst.
  • Das gibt dir Bestätigung dafür, dass das Verhalten deines Kindes in den meisten Fällen nicht „hausgemacht“ ist, sondern vieles davon mit der ADHS/ADS zu tun hat.
  • Und dann gibt es da natürlich auch noch all die positiven Eigenschaften, die auch soooo typisch für unsere Wirbelwinde und Träumerchen sind.

Für die Ursachen gilt dasselbe: keine großartigen medizinische Fachausdrücke. Aber

  • zu wissen, was im Gehirn deines Zwergenkönigs anders läuft, beruhigt schon sehr,
  • denn man erkennt, dass man als Mama oder Papa nicht „schuld“ ist.
  • Genau das kannst du dann dem kritischen Umfeld auch so weitergeben. Ein paar kompetent klingende Sätze machen die kopfschüttelnde Schwiegermutter oder den genervten Nachbarn relativ schnell mundtot.

Modul 3

Diagnose: Nun ist es amtlich – und jetzt?

Im dritten Modul geht es um die Diagnose. Allerdings weniger darum, wie eine Diagnose abläuft und wo man Diagnosen vornehmen lassen kann (obwohl wir da schon kurz drauf schauen werden). Aber wir sehen uns im dritten Modul vor allem die Dinge an, die dich vermutlich viel mehr beschäftigen:

  • Wie kann ich sicher sein, dass mein Kind keine Fehldiagnose hat?
  • Wie erkläre ich meinem Kind diese Diagnose?
  • Wie kann ich die Diagnose als Chance nutzen, unser Leben zu erleichtern?
  • Und vor allem: Wen soll ich darüber informieren?

Modul 4

Therapien: Ein Reiseführer durch den Dschungel an Möglichkeiten

Wenn du in eine der folgenden Kategorien gehörst, dann bist du in diesem Modul goldrichtig:

  • Du stehst ganz am Anfang und hast keine Ahnung, welche Therapien es bei ADHS/ADS überhaupt gibt.
  • Du machst mit deinem Kind gerade die erste Therapie, hast aber das Gefühl, dass ihr auf der Stelle tretet.
  • Du hast schon viele Therapien durch, aber nichts hat einen durchschlagenden Erfolg gebracht.

Für den Fall, dass du den kompletten Überblick über alle Therapien sowie deren Wirkweise hast und schon den richtigen Therapiemix für dein Kind gefunden hast, kannst du dieses Modul getrost überspringen.

Hast du aber bei einem der oben genannten Punkte sofort genickt und gedacht: „Ja, das sind wir!“, dann wirst du in diesem Modul Antworten finden. Denn wir sehen uns darin die folgenden Fragen an:

  • Welche Therapien gibt es überhaupt?
  • Was können sie alle?
  • Kann ich nicht statt der vielfach gefürchteten Medikamente etwas Alternatives versuchen (Homöopathie, Nahrungsergänzungsmittel etc.)?
  • Und natürlich der wichtigste Punkt von allen: Soll ich meinem Kind mit ADHS/ADS Medikamente geben oder nicht? Dazu wird es in diesem Modul eine sehr ausführliche Antwort geben!

Erst wenn all diese Fragen geklärt sind, wird es im zweiten Teil des Kurses darum gehen, wie du –  ausgerüstet mit diesem Wissen – konkret den Alltag bewältigen kannst.

Modul 5

Regeln, Grenzen, Konsequenzen, Aggressionen, Flunkern … und viele andere schwierige Themen

Modul 5 ist der Dreh- und Angelpunkt des ADHS-Family-Kurses, denn da geht es um das, was am wenigsten greifbar und erklärbar in der Erziehung deines Kindes ist, was gleichzeitig aber neben dem Wissen um das Syndrom die Basis und das Fundament von allem in den 20 Jahren der Begleitung deines Kindes ist.

Das heißt, in diesem Modul gibt es Antworten auf die Frage aller Fragen:

Wie soll man mit seinem sensiblen und gleichzeitig so willensstarken Kind umgehen, damit das Familienleben entspannt und harmonisch abläuft, während das Kind in ein glückliches und erfülltes Erwachsenenleben begleitet wird.

Glaub mir, wenn man weiß, wie, ist das gar nicht mal so schwer!

Damit das gelingen kann, werden wir uns ansehen,

  • wie man sein Kind ohne „Machtausübung“ begleiten, es aber trotzdem lenken und führen kann,
  • wie man mit seinem Kind Regeln und Grenzen richtig vereinbart,
  • wie man sinnvolle Konsequenzen festlegt,
  • wie man mit Aggressionen umgeht oder besser noch: sie von vornherein vermeiden kann und
  • wie man seine eigenen Emotionen unter Kontrolle halten kann und sich nicht triggern lässt.

Außerdem werden wir einen Blick darauf werfen,

  • warum betroffene Kinder alles so schnell in den falschen Hals bekommen und wie man darauf reagieren sollte,
  • warum Kinder mit ADHS einen solch niedrigen Selbstwert haben und
  • wie man diesen Selbstwert fördern kann.

Schließlich besprechen wir in Modul 5 auch:

  • die verzerrte Wahrnehmung unserer Kids – warum sieht der Junior oder unser Mädel eine bestimmte Situation oft so ganz anders als der Rest der Familie? 
  • Wie kann mein Sohn/meine Tochter lernen, sich zu entschuldigen?
  • Wie soll ich als Mama und Papa mit Lügen und Stehlen umgehen – und warum tut mein Kind das überhaupt?
  • Und vieles mehr …

Du siehst jetzt, warum ich gesagt habe, dass Modul 5 der Dreh- und Angelpunkt des Kurses ist. Hier bekommst du sozusagen ein fertig geschnürtes Erziehungspaket – natürlich zugeschnitten auf Kinder mit ADHS/ADS.

Modul 6

Zocken, Gamen, Chatten – es muss doch auch anders gehen!

Playstation, Handy, Switch … all das sind Wörter, bei denen sich die Nackenhaare bei dir einzeln aufstellen? Komplett verständlich, denn wir alle wissen, dass übermäßiger Medienkonsum und zu viel Gamen für die Entwicklung unserer Kinder gar nicht förderlich sind. Im sechsten Modul geht es deshalb um sinnvolle Beschäftigung statt Bildschirm. Das heißt, ich verrate dir,

  • wie Medien- und Gamingzeiten auf einem vernünftigen Maß gehalten oder auf ein akzeptables Maß reduziert werden können.
  • was du deinem Kind statt Bildschirm und Konsole anbieten kannst – und zwar Dinge, die es auch gerne annimmt und die auch in der Pandemie möglich und umsetzbar sind.
  • Und wie über die ungeliebten Medien eine Brücke
  • zwischen dir und deinem Kind und
  • zwischen der digitalen und der realen Welt gebaut werden kann.

Modul 7

Kritik aus dem Umfeld, keine Freunde und dann auch noch ein Partner, der die ADHS/ADS deines Kindes nicht akzeptiert

„ADHS? Ach komm, hör mir doch auf, das ist doch alles nur Erziehungssache!“ Bestimmt kannst du diese Sprüche schon gar nicht mehr hören – vor allem, wenn sie aus dem direkten Umfeld oder vielleicht sogar von deinem Partner kommen.

Als ob das nicht schon genug wäre, sind nicht nur die Erwachsenen verständnislos, sondern auch die Gleichaltrigen, sodass dein Kind womöglich keinen Anschluss findet. In Modul 7 geht es deshalb um die Menschen im direkten Umfeld deines Kindes.

Konkret sehen wir uns an,

  • warum Kinder mit ADHS/ADS oft keine Freunde haben und wie du als Mama oder Papa dein Kind dabei unterstützen kannst, Freunde zu gewinnen,
  • wie man sich als Eltern gegen Anfeindungen und Vorwürfe aus dem Umfeld verteidigen kann, man hätte seinen Spross nicht im Griff und
  • wie du deinen Partner ins Boot holst – ihn also dazu bringen kannst, die ADHS/ADS deines Kindes anzuerkennen und gemeinsam mit dir an einer ADHS/ADS-freundlichen Erziehung eures Kindes zu arbeiten.

Modul 8

Endlich: Hier sind all die Tipps, Tricks und Kniffe, die dir den (Pandemie)-Alltag und das ganze Schulthema unendlich erleichtern können

Stressiger Morgen, Nervenkriege bei Hausaufgaben und Home-Schooling, Streitereien beim Abendessen und Rambazamba zur Schlafenszeit?

Wenn das euer tägliches Programm ist, dann bist du in diesem Modul goldrichtig. Denn hier zeige ich dir,

  • wie ein stressfreier Morgen gelingen kann,
  • wie die Hausaufgaben- bzw. die Home-Schooling-Situation entspannt verlaufen kann,
  • wie Harmonie am Abendbrottisch möglich ist
  • wie das Schlafengeh-Szenario ruhiger abläuft und du deinem Kind beim Einschlafen und Durchschlafen helfen kannst.

Außerdem verrate ich dir, wie du deinem Kind beibringen kannst

  • dass es in der Schule und beim Sport/in der Freizeit immer alles dabei hat, und nichts Wichtiges zuhause liegen bleibt,
  • wie dein Kind planen lernt und
  • wie dein Kind lernt, pünktlich zu sein und überhaupt auf die Zeit zu achten. Und viele mehr …

Zusammenfassend:

  • Nach dem Kurs hast du ein solides Grundwissen über das Thema ADHS und ADS, das dir sowohl bei der Entscheidung im Hinblick auf Therapien und Medikamente hilft, als auch dich gegen Aussagen wappnet, ADHS sei nur Erziehungssache.
  • Außerdem weißt du, wie du dein Kind lenken und begleiten kannst, sodass es diese liebevolle, aber auf Regeln und Grenzen bauende Führung auch annehmen kann.
  • Und schließlich bekommst du eine ganze Schatzkiste an Tipps zu den Bereichen „Alltagsbewältigung“, „Schule/Home-Schooling“ sowie „sinnvolle Beschäftigung statt Handy, Switch und Co.

Sei beim ADHS Family
Online-Kurs dabei!

um € 349,-

Kein Risiko! Dreiwöchiges Rückgaberecht!

um
€ 349,-

Dreiwöchiges Rückgaberecht!

Mit den Anleitungen in den Videos, den Zusatzmaterialien und der Unterstützung in den sechsmal pro Woche stattfindenden Live-Meetings – an denen du freiwillig teilnehmen kannst, aber natürlich nicht musst! – führe ich dich Schritt für Schritt durch den Kurs.

Wenn du also denkst, dass das genau die Lösung ist, die für dich und deine Familie passt, dann melde dich für den ADHS-Family-Kurs an. Ich würde mich sehr freuen, dich in der ADHS-Family willkommen zu heißen!

Solltest du noch unentschlossen sein, ob der Kurs das Richtige für dich ist: Es gibt dafür ein dreiwöchiges Rückgaberecht. Wenn du also beim Durchgehen der ersten Module merkst, dass du mit dem Kurs nicht zurechtkommst – trotz Begleitung in den Online-Meetings und dem Austausch mit mir per WhatsApp oder per Mail – dann erhältst du die gesamte Kursgebühr wieder zurück. Zum erweiterten Rücktrittsrecht findest du hier mehr Informationen: https://adhshilfe.net/rucktrittserklarung/

Außerdem wird der Kurs laufend überarbeitet, weil sich in Zeiten von COVID die Gegebenheiten ständig ändern, weil ich Rückmeldungen der Teilnehmer in den Kurs integrieren werde und weil sich auch auf dem Gebiet der Forschung immer wieder etwas Neues tut.

Die aktualisierte und überarbeitete Version bekommst du sofort nach Erscheinen, wenn du mir schreibst und sie anforderst – das ist mit keinen Mehrkosten verbunden. Mir ist wichtig, dass du immer auf dem neuesten Stand bist.

Wie eingangs schon gesagt: Ich war auch mal dort, wo du jetzt bist, und hätte in den Anfängen jede Menge Unterstützung gebraucht. Mit diesem Kurs bekommst du genau das. Deshalb noch mal: Ich würde mich wirklich freuen, wenn du Teil der ADHS-Family wirst!

Herzlichst, Deine Anna

Sei beim ADHS Family
Online-Kurs dabei!

um € 349,-

Dreiwöchiges Rückgaberecht!

um
€ 349,-

Dreiwöchiges Rückgaberecht!

>